One Billion Rising 2017 auch wieder in Heidelberg – „Solidarität gegen die Ausbeutung von Frauen”

Logo OBR Deutschland

Tanzdemo gegen Gewalt an Frauen und Mädchen am Dienstag, 14. Februar 2017

„Rise! Disrupt! Connect!“: Unter diesem Motto laden die Arbeitsgemeinschaft Heidelberger Frauenverbände und -gruppen, Franziska Brantner sowie das Amt für Chancengleichheit zum mittlerweile vierten Mal alle Heidelbergerinnen und Heidelberger, die ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzen wollen, zur Tanzdemo „One billion rising“ ein.

Mehr als jede dritte Frau ab 16 Jahren wird in Deutschland ein Opfer körperlicher und/oder sexueller Gewalt. Nur ein geringer Prozentsatz dieser Delikte wird letztlich auch zur Anzeige gebracht. Zwar lag die Aufklärungsquote der angezeigten Sexualdelikte bundesweit bei zuletzt knapp 81 Prozent. Dennoch kam es nur in wenigen hundert Fällen zu einer Verurteilung der Täter.

Die Tanzdemo startet am 14. Februar 2017 um 16.30 Uhr am Heidelberger Universitätsplatz und führt durch die Hauptstraße. Die Abschlusskundgebung findet auf dem Bismarckplatz statt. Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Damit die Tanzdemo noch sichtbarer wird, sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer aufgerufen, mindestens ein Kleidungsstück in Rottönen zu tragen.

 

Am 11. Februar (Uhrzeit wird noch bekannt gegeben) wird es in den Räumen des Interkulturellen Zentrums einen gemeinsamen Probe-Termin geben, um den Tanz zu üben. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen.

 

Bitte checkt für aktuelle Infos unser Facebook-Event.

Hinterlasse eine Antwort