Rising for Justice: Warum wir aufstehen und tanzen

OBR-Logo 2014

Ein paar Zahlen zum Thema Gerechtigkeit und Gewalt an Frauen: Fast jede siebte Frau (ab 16 Jahre) wird Opfer einer Vergewaltigung oder einer schweren sexuellen Nötigung. Weniger als fünf Prozent dieser Sexualdelikte werden überhaupt angezeigt.

Von jährlich bundesweit 8.000 angezeigten Sexualdelikten kommt es nur in circa 1.000 Fällen zu einer Verurteilung der Täter. Die Verurteilungsquote sinkt kontinuierlich seit 1998 und liegt in Deutschland derzeit bei 13 Prozent.

Am 14. Februar 2014 werden Menschen weltweit ein Zeichen setzen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen und Gerechtigkeit einfordern. Wie in vielen anderen Ländern, haben sich dieses Jahr auch in Deutschland viele Organisationen, die sich gegen Gewalt gegen Frauen und Mädchen einsetzen, zusammen geschlossen und stellen im Rahmen von “One Billion Rising for Justice” die folgenden gemeinsamen Forderungen:

1. Rechtsanspruch auf Schutz und Unterstützung für Betroffene von häuslicher und sexualisierter Gewalt gesetzlich festschreiben!

2. Eigenständige Existenz von benachteiligten Gruppen und Überlebenden von Gewalt und Menschenhandel sichern!

3. Diskriminierende Darstellung von Frauen und Männern in den Medien unterbinden!

Kommentare sind geschlossen.